Freitag, 18. August 2017

Klassenregeln (überarbeiteter Post) & Klassenrat

Grafik: K.Eidenberger
Blog Krabbelwiese
Wie im Arnienotizblog angekündigt, habe ich diesen Post überarbeitet, da ich merke, dass er häufig angeklickt wird. Die Links sind wieder aktuell und Bloglinks, die es leider nicht mehr gibt, habe ich herausgenommen.
Im letzten Teil* schreibe ich kurz etwas zu einer bevorstehenden Änderung im neuen sächsischen Schulgesetz, was bzgl. Klassenrat etc. interessant sein wird und gebe einige Linktipps.

Im Lernbereich 1 der Klassen 1 bzw.2 geht es in unserem SU Lehrplan um das Thema "Zusammen leben und lernen". Hier spielen Tagesrhythmus, Regeln und die Gestaltung der Lerngemeinschaft und -umgebung eine wichtige Rolle. Immer wieder habe ich selbst als Klassenlehrerin gemerkt, wie wichtig die ersten Schulwochen sind in Bezug auf Regeln erlernen und einhalten. Dies setzt viel Geduld und vor allem Konsequenz voraus...was nicht immer leicht wird, wenn der Schulalltag trubelig und aufregend ist. 
Hier folgen jetzt recht ungeordnet Tipps auf Material, welches ich selbst regelmäßig nutze oder nutzen werde. Dabei beziehe ich mich diesmal nur auf Material meiner Blogkollegen, denn da sind tolle Ideen dabei und man kann sich die Anschaffung diverser Bildkarten, Werkstätten etc. für viel Geld sparen. Einzig die Hände glühen vom ausschneiden und laminieren. Der Form halber sei dazu angemerkt, dass es auch in den Blogs interne Bereiche gibt, für deren Nutzung man einen Betrag zahlen kann...alles freiwillig...

Zaubereinmaleins:
Krabbelwiese
Ideenreise
Endlich Pause!
LL Web
Klassenkunst
ABC Katze
Wahnsinnsklasse
Hasenklasse
Arnienotizblog
Lernstübchen
Lehrmittelperlen
*Das neue sächsische Schulgesetz wird im Paragraphen 51, in welchem es um die Schülermitwirkung und Schülervertretung geht, verankern, dass auch bereits in der Primarstufe Schüler auf die Rechte und Aufgaben der Schülermitwirkung dadurch vorbereitet werden, dass sie in jeder Klasse nach Schuljahresbeginn aus ihrer Mitte einen Klassensprecher und Stellvertreter wählen können. Das halte ich für gut, denn an einigen Grundschulen wird das bereits richtig gut praktiziert. Mir gefällt dabei die Idee des Klassenrates sehr gut. Hier lernen Kinder Demokratie vom feinsten und ich kann mir wunderbar vorstellen, dass daraus auch Klassensprecher hervorgehen können.
Nun bekamen wir für entsprechende Fortbildungszwecke in einer Arbeitsgruppe vom Kultus diese zwei Exemplare geliehen...
Ihr erkennt sicher auf dem Foto, woher die Sachen stammen. Die Bildkarten zum Thema "Werte" halte ich für gelungen und vielseitig einsetzbar. Das rote Buch dagegen überzeugt mich gar nicht. Ich will hier auch nicht rezensieren, bildet euch selbst ein Urteil dazu.
Zum Thema Klassenrat habe ich euch ebenfalls einige Links gesammelt, die euch hoffentlich nützlich sein werden....auch oben beim Blog Krabbelwiese ist ein wunderbares Material zu haben.
Super interessant finde ich immer wieder Susanne Schäfers Darstellungen ihrer Arbeit mit ihrer Eisbärenklasse. So gestaltet ihre Schule einen Kindersprechtag, was sicher sehr viel Arbeit bedeutet, aber für das soziale Miteinander sicher besonderen Wert hat.